Kontakte in Gmail blockieren

Gmail-Kontakte, von denen Sie eigentlich nichts mehr lesen wollen, Newsletter, die trotz Abmeldung immer wieder geschickt werden – blockieren Sie doch die Nachrichten dieser Absender in Ihrem Gmail-Konto. Und so geht’s.

Kontakte in Gmail blockieren

Wenn Sie unerwünschte E-Mails von einer bestimmten Person erhalten oder Newsletter abonniert haben, die für Sie nicht mehr interessant sind, können Sie die Absender dieser Mitteilungen in Gmail ganz einfach blockieren.

Das funktioniert sowohl in der mobilen App wie auch im Web-Browser nach dem gleichen Muster.
Melden Sie sich in Gmail an und checken Sie Ihre Mails.
Ist eine Nachricht von einem Absender dabei, von dem Sie nichts mehr lesen möchten, blockieren Sie ihn.

Öffnen Sie dazu diese Mail und klicken Sie am rechten Rand auf die drei vertikal angeordneten Pünktchen – ein Menüfenster klappt auf. Klicken Sie jetzt auf “(Name) blockieren”.

Im Browser erscheint ein weiteres Fenster mit dem Hinweis, dass Nachrichten dieses Absenders künftig als Spam markiert werden und Sie müssen hier noch einmal auf “Blockieren” klicken.

Kontakte in Gmail blockieren

In der mobilen App erscheint sofort nach der Auswahl, wen Sie blockieren wollen, der Hinweis, dass der betreffende Kontakt blockiert wurde und Nachrichten dieses Absender künftig als Spam gekennzeichnet werden.

Das war’s.

Wenn Sie einen Newsletter-Absender blockieren wollen, können Sie zunächst auch anders vorgehen. Öffnen Sie die Mail, und Sie werden rechts neben der Absender-Mailadresse die Möglichkeit zum “Abbestellen” finden.
Auch nach dem Abbestellen kann es vorkommen, dass Sie weiterhin gegen Ihren Wunsch mit Newslettern beliefert werden. Dann wenden Sie zusätzlich die Blockier-Methode an.

Blockierte Personen und Unternehmen können Ihnen natürlich weiterhin schreiben – nur werden Sie diese Nachrichten nicht mehr sehen, da sie direkt in Ihren Spam-Ordner weitergeleitet werden.

Quelle: www.pcwelt.de